961572

Intelligente Datenbank

21.12.2006 | 14:02 Uhr |

Hersteller Devon Technologies hat eine neue Beta-Version seiner Dokumentenverwaltung Devonthink Professional veröffentlicht.

Devonthink Professional versteht sich in der neuen Version besser mit den Internet-Browsern Omniweb, Firefox sowie Camino. Der Import von Adobe-Illustrator-Dateien soll ebenfalls verbessert sein. Die erweiterte Version Devonthink Professional Office erlaubt nunmehr, mit Hilfe eines Buttons ausgewählte Postfächer aus einem E-Mail-Programm zu importieren. Der integrierte Webserver verwendet überarbeitete CSS-Vorlagen (Cascading Style Sheets), so dass Ausdrucke von Ergebnisseiten keine unnötigen Navigationselemente enthalten. Der Hersteller verspricht weiter, dass die OCR-Funktion überarbeitet wurde und Nutzer bessere Ergebnisse beim Einscannen von Dokumenten erhalten.

Die Devonthink-Anwendungen bieten eine zentrale Datenbank für sämtliche Dokumente wie PDF-Dateien oder E-Mails. In der erweiterten Version Professional Office können Nutzer Papierdokumente einscannen und in PDF-Dokumente umwandeln, die man durchsuchen kann. Dank künstlicher Intelligenz sollen Anwender ihre Dokumente optimal verwalten und neue Verknüpfungen zwischen inhaltlich verwandten Dateien erstellen können.

Die Beta-Versionen stehen als Download zur Verfügung , die finalen Versionen sollen im Januar 2007 erscheinen. Devonthink Professional Office kostet während der Betaphase rund 133 Euro, Devonthink Professional rund 76 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
961572