1050123

Intels stellt drei neue Quad-Core-CPUs vor

09.01.2007 | 10:13 Uhr

Intel stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas drei neue CPUs mit vier Kernen vor. Der Core 2 Quad Q6600 ist für Desktop-PCs vorgesehen, die Modelle Xeon X3210 und X3220 sind für günstige Einstiegs-Server geeignet.

Anfang November 2006 stellte Intel mit dem Core 2 Extreme QX6700 seinen ersten Quad-Core-Prozessor für Desktop-PCs vor. Mit dem Core 2 Quad Q6600 gibt es nun eine 2,40-GHz-Variante für den LGA775-Steckplatz. Neben der geringeren Taktfrequenz – der QX6700 arbeitet mit 2,66 GHz – reduziert Intel auch den Preis des neuen Quad-Core-Modells: statt 999 sind für den Q6600 851 US-Dollar fällig.

Ebenfalls für den Sockel LGA775 gibt es die neuen Xeon-Modelle X3210 und X3220. Diese Quad-Core-Prozessoren für Einstiegs-Server sind für den 1-Sockel-Betrieb vorgesehen. Die CPUs arbeiten mit Taktfrequenzen von 2,13 beziehungsweise 2,40 GHz. Intel bietet den Xeon X3210 zum 1000er Stückpreis von 690 US-Dollar an. Der Xeon X3220 steht mit 851 US-Dollar in der Preisliste. Allen neuen Quad-Core-Prozessoren sind laut Intel ab sofort weltweit verfügbar.

Einen ausführlichen Test des Core 2 Quad Q6600 können Sie bei tecCHANNEL bereits im Artikel Vierkerner günstiger: Neuer Core 2 Quad Q6600 im Test nachlesen. Intels Quad-Core-Xeons für 2-Wege-Server finden Sie im Vergleich mit AMDs Opteron 2218 im Artikel Intels 8-Core-System im Test . (cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Prozessoren

Preise und Händler

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050123