1039873

Special Edition: Bamboo zeigt sich im neuen Look

21.09.2010 | 11:21 Uhr |

Der japanische Hersteller Wacom präsentiert eine stylische Erweiterung seiner Serie interaktiver Tabletts, die noch mehr Freiraum für Kreativität bieten soll.

Wacom Bamboo Special Edition
Vergrößern Wacom Bamboo Special Edition

Als Teil der Bamboo-Serie hebt sich die Special Edition vor allem durch die markante Farbkombination von schwarz und silber ab sowie durch das Extra-Zubehör, das aus einem hochwertigen Softwarepaket und einem schwarzen Case besteht. Die Bamboo Special Edition erkennt sowohl per Multi-Touch als auch durch Stift-Steuerung eine große Anzahl von Gesten zum Scrollen, Zoomen, Drehen oder Durchblättern von Bildern oder Dokumenten. Sie ist in den Größen Klein und Medium erhältlich. Die Variante Medium bietet laut Entwickler eine größere aktive Oberfläche und sei ideal, um Scrapbooks zu erstellen, Bilder zu sortieren oder digital zu zeichnen oder zu malen. Die kleine Special Edition sei demnach vor allem dafür geeignet, Profile in sozialen Netzwerken zu personalisieren oder mit Familie und Freunden zu kommunizieren. Bei der Bamboo Special Edition ist ein spezielles Case in Schwarz inklusive, welches das Tablett beim Transport sicher vor Schlägen und Kratzern schützen soll. Die Bamboo Special Edition in Klein und Medium ist mit einem umfangreichen Softwarepaket ausgestattet, dazu gehören unter anderem Photoshop Elements 8 und Corel Painter Essentials 4. In der Größe Medium enthält die Bamboo Special Edition zusätzlich Nik Color Efex Pro 3.0 Standard, ein Filter-Software-Plug-in für Adobe Photoshop Elements. Die Bamboo Special Edition ist ab Mitte Oktober erhältlich und kostet in der Größe Klein 120 Euro und in der Größe Medium 220 Euro jeweils inklusive Mehrwertsteuer.

Info: Wacom

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039873