925570

Internationale T-Online-Einwahl jetzt auch für Mac

19.08.2004 | 10:38 Uhr |

Für seine Windows-Kunden präsentierte T-Online bereits zur diesjährigen CeBIT eine neue Software für die internationale Einwahl, die die ISP-Tochter der Telekom in Kooperation mit dem auf weltweites Roaming spezialisierten virtuellen Netzbetreiber iPass realisiert. Nun ist die praktische Lösung, die Dial-up-Zugänge (analog und ISDN) sowie auch drahtgebundene und drahtlose Breitbandzugänge unterstützt, auch für Macintosh-Nutzer verfügbar (~1,1 MB, nur Mac OS X).

Wer den internationalen Zugang von T-Online nutzt, zahlt dabei die lokalen Telefongebühren plus einer länderabhängigen Roaming-Gebühr. Eine Übersicht dazu findet sich hier. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
925570