1021201

Codex Sinaiticus: Älteste Bibelhandschrift der Welt im Internet

08.07.2009 | 10:22 Uhr |

Der Codex Sinaiticus stammt aus dem 4. Jahrhundert n.Chr. und enthält neben großen Teilen des Alten das komplette Neue Testament der christlichen Bibel in griechischer Sprache sowie einige zusätzliche Schriften, die nicht zum biblischen Kanon zählen. Dieser Codex ist jetzt online zugänglich.

Codex Sinaiticus
Vergrößern Codex Sinaiticus

Noch ganz in Handschrift auf Pergament, also aufbereiteter Tierhaut, ist diese älteste Version des Neuen Testaments geschrieben. Immerhin ist sie jetzt über 1600 Jahre alt. Gefunden wurde der Codex durch den deutschen Theologe Konstantin Tischendorf im Jahr 1844 in einem Kloster auf der Sinai-Halbinsel, woher er seinen Namen bezog. Das Codex Sinaiticus-Projekt hat diese wertvolle Handschrift nun online zur Verfügung gestellt. Auf der Homepage finden sich vergrößerbare Bilder der Buchseiten, eine griechische Transkription sowie Informationen in vier Sprachen, darunter Deutsch. Im realen Leben ist der Codex auf insgesamt vier Orte zerstreut, der Hauptteil des überlieferten Codex Sinaiticus mit 347 Blättern befindet sich in der British Library in London.

Info: Codex Sinaiticus-Projekt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021201