1179252

Google+ schon jetzt rückläufig?

01.08.2011 | 05:49 Uhr |

Schon kurze Zeit nach dem Start der Beta von Googles Social-Network-Ableger hat der Dienst aktuellen Berichten zufolge mit rückläufigen Nutzerzahlen zu kämpfen. Google bestreitet die Aussagekraft dieser Zahlen.

Mit Google+ will der Suchmaschinen-Riese etablierten sozialen Netzwerken wie Facebook Konkurrenz machen. Bereits wenige Tage nach dem Start in die Beta-Phase fanden sich nach Angaben der Betreiber mehr als 10 Millionen Nutzer ein. Facebook liegt zwar mit weltweit rund 750 Millionen Usern noch weit vorn, dürfte jedoch durch den Start der Konkurrenzplattform früher oder später in Zugzwang geraten.

Google-Chef Larry Page rechnet mit einem schnellen Wachstum von Google+. Der +1-Button – das Pendant zum Gefällt mir -Button bei Facebook – wurde bereits 2,3 Milliarden mal genutzt. Trotzdem gibt es erste Anzeichen dafür, dass das soziale Netzwerk von Google bereits mit rückläufigen Benutzerzahlen zu kämpfen hat.

Einem Bericht von Experian Hitwise zufolge, seien die Visits in den letzten sieben Tagen im Vergleich zur Vorwoche um 3 Prozent gesunken. Auch die durchschnittliche Besuchszeit sank im gleichen Zeitraum von 5:50 Minuten auf 5:15 Minuten, also um 10 Prozent. Google wollte diese Zahlen nicht offiziell kommentieren, weist jedoch darauf hin, dass der Bericht Visitors als Grundlage heranzieht und nicht echte Nutzer. Zudem seien bei diesen Zahlen die Nutzer mobiler Plattformen und von Browser-Erweiterungen nicht berücksichtigt worden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1179252