1458056

Internet-Missbrauch stark angestiegen

03.04.2004 | 02:48 Uhr |

Die von Unternehmen der Internet-Wirtschaft gegründete Initiative "no abuse in internet", naiin e.V., hat im vergangenen Jahr 1500 Hinweise über Internetmissbrauch bekommen - doppelt so viele wie im Jahr zuvor.

Der überwiegende Teil der beanstandeten Web-Inhalte ging zum Thema Rechtsextremismus (570Hinweise) und Kinderpornografie (656 Hinweise) ein, teilte die Initiative , die die Meldestelle "netwatch" betreibt, am Freitag in Berlin mit.

Dabei stiegen die Hinweise zu kinderpornografischen Inhalten im Vergleich zum Jahr 2002 sogar um 300 Prozent an, hieß es. "Dieser starke Anstieg im Bereich Kinderpornografie zeigt erneut, von welch beklemmender Aktualität dieses Thema noch immer ist", sagte der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Dennis Grabowski. Selbst die jüngsten weltweiten Fahndungserfolge der Strafverfolgungsbehörden hätten den Markt für Kinderpornografie weder erschüttert noch nachhaltig geschwächt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1458056