Von Denise Bergert - 13.11.2012, 09:41

Internet

YouTube stampft 60 Prozent seiner Video-Känale wieder ein

©YouTube

Knapp ein Jahr nach dem Start von YouTubes mehr als 160 neuen Video-Kanälen werden 60 Prozent von ihnen bereits wieder eingestampft.
Im vergangenen Jahr kündigte YouTube an, mehr als 200 Millionen US-Dollar in den Launch neuer Video-Kanäle investieren zu wollen. Damit wollte das Online-Portal mit klassischen Kabel-Anbietern konkurrieren und sich auch in den heimischen Wohnzimmern als Video-Anbieter etablieren.

Mit Hilfe der beträchtlichen Finanzspritze gingen im den folgenden Monaten über 160 YouTube-Kanäle online, unter anderem The Onion, die Video-Sparte der Times sowie mit Jay-Z's Life ein Kanal des US-Rappers. Der erhoffte Besucher-Ansturm scheint jedoch ausgeblieben zu sein, denn heute kündigte YouTube an, 60 Prozent der Video-Kanäle wieder einstampfen zu wollen.

Die übrigen Angebote sollen in den nächsten Tagen eine Vertragsverlängerung erhalten. In deren Rahmen zahlt YouTube für ein weiteres Jahr regelmäßiger Video-Produktion bis zu fünf Millionen US-Dollar im voraus. Die Werbe-Einnahmen, die jeder Clip generiert, streicht YouTube dann zu 100 Prozent selbst ein. Die Kanäle, die nicht mehr finanziell unterstützt werden, bleiben dennoch auf der Video-Plattform vertreten. YouTube hofft, dass deren Besitzer auch weiterhin Inhalte produzieren - zum Nulltarif. Sie verdienen an der Werbung mit, die über diese Videos zu den Nutzern gelangt.
Welchen Kanälen YouTube den Geldhahn zudrehen will, ist derzeit noch unklar. Wie Jamie Byrne, Director of Content Strategy bei YouTube, bestätigt, habe man sich bei dieser Entscheidung vor allem an den Zuschauer-Zahlen und dem Umgang der Produzenten mit dem Budget orientiert.
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
1631571
Content Management by InterRed