1054072

Google liegt im März in Kansas

04.03.2010 | 14:46 Uhr |

Topeka, Hauptstadt des US-Bundesstaat Kansas, hat sich in Google umbenannt. Aber nur für den Monat März.

In der Proklamation des Bürgermeisters William W. Bunten von Topeka ( PDF-Dokument ) heißt es, dass die Umbenennung der Stadt in Google dabei helfen soll, das "Fiber For Communities"-Experiment (Glasfaser für Gemeinden) von Google nach Topeka zu holen. Im Februar hatte Google angekündigt, dass es in Teilen der USA ein "ultra high-speed" Breitband-Netzwerk aufbauen wolle. Für die Teilnahme an dem Projekt können sich US-Gemeinden noch bis zum 26. März bewerben.

Um seine Chancen für eine Teilnahme an dem Projekt zu erhöhen, hat sich Topeka für die Umbenennung in "Google, Kansas - The Capital City of Fiber Optics" entschlossen. Der Name gilt für den gesamten März 2010.

Topeka - pardon Google - ist die Hauptstadt des US-Bundestaates Kansas und dürfte Stephen-King-Fans bekannt sein. In der Stadt leben rund 122.000 Einwohner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054072