871773

Internet unterwegs

02.03.2000 | 00:00 Uhr |

In knapp drei Jahren sollen 80 Prozent aller
Fahrzeuge der Marken Citroen und Peugeot einen Zugang zu
Online-Diensten haben. Das gaben der Autokonzern PSA Peugeot Citroen
und das französische Telekommunikationsunternehmen Vivendi am
Mittwoch beim Autosalon in Genf bekannt. Das neue Internet-Portal
soll "Wappi!" heißen und nach seiner Markteinführung in Frankreich
bis 2002 auch für Kunden in Deutschland, Spanien, Belgien, Italien,
Großbritannien und den Niederlanden zugänglich sein.

Es bietet den Kunden nach Angaben von Peugeot Citroen Zugang zu
Pannenhilfe-Diensten, Routenplanung und anderen Angeboten wie
Online-Hotelreservierungen oder Ticketkauf in der jeweiligen
Landessprache. PSA Peugeot Citroen und Vivendi beteiligen sich mit
jeweils 50 Prozent an dem neuen Auto-Internet-Unternehmen.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
871773