1941070

Investor prophezeit Apples Abstieg

07.05.2014 | 10:04 Uhr |

Nach Auffassung des New Yorker Investors Fred Wilson wird iPhone-Hersteller Apple bis 2020 nicht mehr das größte Technik-Unternehmen der Welt sein.

Investor prophezeit Apples Abstieg (c) Apple
Vergrößern Investor prophezeit Apples Abstieg (c) Apple
© Apple

Aktuell führt der iPhone-Hersteller Apple die größten Technik-Unternehmen der Welt an. Bis 2020 wird der Konzern seine Spitzenposition jedoch bereits geräumt haben. Das prophezeit zumindest der New Yorker Investor Fred Wilson.

Im Rahmen der TC Disrupt Konferenz in Big Apple gab Wilson auf der Bühne eine Schätzung für die nächsten fünf Jahr ab. Demnach werde Apple den Thron aller Wahrscheinlichkeit nach räumen. Das US-Unternehmen wird es laut Wilson im Jahr 2020 nicht mal mehr unter die Top3 der Technik-Unternehmen schaffen. Auf diesen Rängen vermutet der Investor Google, Facebook und „ein Unternehmen, von dem wir noch nie gehört haben“.

Die Geschichte von Apple

Gründe für Apples prophezeiten Abstieg nannte Wilson ebenfalls. Der Konzern sei demnach zu stark auf Hardware ausgerichtet, dadurch würden es die Führungskräfte in den nächsten Jahren schwer haben, mit der Konkurrenz mitzuhalten. Die Zukunft sieht Wilson in der Cloud und Apples Cloud-Dienste seien schlichtweg nicht gut. Für Unternehmen wie Twitter sieht der Investor hingegen gute Chancen. Der Micro-Blogging-Dienst könnte es bis 2020 durchaus auf Platz vier der größten Technik-Unternehmen schaffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1941070