965352

Invoice 0.5: Rechnungen erstellen, verwalten und drucken

28.02.2007 | 15:29 Uhr |

Mit Invoice bewirbt sich eine weitere Software bei Freischaffenden und kleineren Firmen um die schnelle Erledigung wichtiger Aufgaben: das Erstellen, Bearbeiten und Ausdrucken von Rechnungen.

Noch im Rahmen der Betaphase ist jetzt Version 0.5 erschienen, die eine ganze Reihe von Fehlern bereinigt, aber auch neue Funktionen freischaltet und hinzufügt. Die Entwickler legen auf eine Mac-tyische Bedienung großen Wert - und auf die nahtlose Integration in Mac OS X.

Invoice will dem Anwender schon von Anfang an unter die Arme greifen, bereits beim Verwalten geleisteter Dienste. Diese lassen sich in eine Tabelle eingeben und mit Anfangs- und Schlusszeit versehen - die Software stellt später die aufgebrachte Zeit in Rechnung. Den Auftraggeber von Dienstleistungen und Produkten sucht man bequem aus dem in Mac OS X integrierten Adressbuch aus. Auch für die Artikel, die der Anwender im Angebot hat, stellt Invoice einen eigenen Katalog zur Verfügung: Sie lassen sich dort mit Standardpreis und in Kategorien sortiert verwalten. Ist ein Auftrag erledigt, so druckt die Software schließlich eine fertige Rechnung aus, als Briefpapier lässt sich jedes beliebige PDF-Dokument wählen. Und schließlich führt sie noch über alle registrierten Kunden Buch und verschafft schnell einen Überblick über erzielte Umsätze und offene Rechnungen. Auf den ersten Blick wirkt die Software vielversprechend, den Betastatus merkt man ihr allerdings noch an. Wer sich bereits ein Bild von der Software machen will, kann sich aber auch die Tutorials auf der Herstellerseite ansehen , anstatt die Software herunterzuladen. Invoice setzt mindestens Mac OS X 10.4.6 voraus, der Preis der finalen Version steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
965352