921694

Iomega bringt Kartenleser mit Floppylaufwerk

29.04.2004 | 14:44 Uhr |

Iomega ordnet die praktisch ausgestorbene Floppy Disk unter die Flash-Speicher ein.

Der neue 7-in-1 Card Reader des Speicherspezialisten vereint ein externes Floppy-Laufwerk mit einem sechsfach Speicherkarten Leser in ein Gerät. Der Kartenleser mit USB-2.0-Anschluss versteht sich neben dem altertümlichen Floppy-Format auf Speichermedien der Typen Compact Flash (I und II), IBM Micro Drive, MMC, SD, Memory Stick und Smart Media. Das Laufwerk benötigt für Windows und Mac-OS X 10.1 oder höher keine Treiber und bezieht seinen Strom über den USB-Port. Mit im Lieferumfang inbegriffen ist Adobe Photoshop Album SE (nur für Windows). In den USA kostet der kombinierte Karten- und Floppyleser 60 Dollar, Preis und Verfügbarkeit in Deutschland stehen noch nicht fest.

Info: Iomega

0 Kommentare zu diesem Artikel
921694