926802

Iomega entlässt Viertel der Belegschaft

27.09.2004 | 15:55 Uhr |

Der Speicherspezialist Iomega streicht in einer Restrukturierungsmaßnahme 25 Prozent seiner Arbeitsplätze und stellt die Entwicklung seiner Produktlinie DCT (Digital Capture Technology) ein.

Mit den Maßnahmen, die 145 Arbeitplätze weltweit betreffen, möchte die Firma Kosten reduzieren und zurück in die Gewinnzone gelangen. Jobs in allen Bereichen sind davon betroffen, vorwiegend müssen jedoch Mitarbeiter gehen, die an DCT arbeiteten, einer mobilen Festplatte mit hoher Kapazität in der Größe einer Streichholzschachtel, die in Unterhaltungselektronik ihren Einsatz finden sollte. Den DCT-Prototyp hatte Iomega in Januar diesen Jahres auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentiert, Iomega plant nun, die Technologie zu lizensieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
926802