924056

Iomegas neuer USB-Stick speichert 1,0 Gigabyte

13.07.2004 | 10:33 Uhr |

Iomega hat den USB-Stick "Micro Mini" herausgebracht. Er ist mit Speicherkapazitäten von 64 und 128 Megabyte erhältlich. Die Highend-Variante "Mini" fasst 1,0 Gigabyte an Daten.

Die Micro-Mini-Modelle wiegen neun Gramm und sind 4,0 mal 2,0 mal 1,0 Zentimeter groß. der Hersteller liefert drei Verschlusskappen für den USB-Stecker mit - in den Farben Blau, Orange und Anthrazit. An diesen Covers lässt sich der mitgelieferte Schlüsselanhänger oder eine Halskette befestigen. Daten werden laut Iomega über die USB-2.0-Schnittstelle mit bis zu 1,0 Megabyte/s übertragen und mit bis zu 8,0 Megabyte/s ausgelesen. Der Preis für das 64-Megabyte-Modell beträgt 32,50 Euro, die 128-Megabyte-Variante ist für 59 Euro im Fachhandel erhältlich. Ein USB-Verlängerungskabel ist optional erhältlich und kostet rund fünf Euro. Die Markteinführung einer 256-Megabyte-Version ist bis Ende August geplant.

Der Stick Iomega Mini mit einer Kapazität von 1,0 Gigabyte wiegt 21,6 Gramm und ist mit 8,7 mal 2,6 mal 1,3 Zentimetern in etwa so groß wie ein Feuerzeug. Daten lassen sich laut Hersteller mit bis zu 9,0 Megabyte/s übertragen und mit 7,0 Megabyte/s auslesen. Im Lieferumfang enthalten ist die Software "Mini Lock", die den Zugriff auf die gespeicherten Daten via Passwort regelt. Den Preis gibt Iomega mit knapp 350 Euro an.

Beide Speichersticks lassen sich laut Hersteller mit den Betriebssystemen Windows (Versionen ME, 2000 und XP), Linux (ab Kernel 2.4.x) und Mac OS (ab Version 9) nutzen. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
924056