920321

Ixos streicht 130 Stellen

16.03.2004 | 11:15 Uhr |

München - Im Zuge der Übernahme durch die kanadische Open Text streicht der Softwarehersteller Ixos 130 Arbeitsplätze.

Etwa die Hälfte des Personalabbaus betreffe Beschäftigte in Deutschland, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. Durch den Schritt sollten Geschäftsprozesse verschlankt und die Profitabilität erhöht werden. Durch außerordentliche Restrukturierungsaufwendungen werde für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2003/2004 (30. Juni) ein negatives operatives Ergebnis erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
920321