1587740

Hack bringt Google Maps App in iOS 6 zurück

24.09.2012 | 17:03 Uhr |

Mit dem Jailbreak für iOS 6 wird es möglich, den neuen Kartendienst von Apple mit dem früher verwendeten Google Maps zu ersetzen.

Hack bringt Google Maps App in iOS 6 zurück (c) apple.com
Vergrößern Hack bringt Google Maps App in iOS 6 zurück (c) apple.com
© apple.com

Wer sich einmal für ein Update auf iOS 6 entschieden hat, muss künftig auf die Kartenfunktion von Google Maps verzichten und den neuen Apple-Kartendienst verwenden. Dieser steht aktuell in der Kritik und soll Orte nicht korrekt anzeigen. Über einen Jailbreak könnte sich trotz Update auf iOS 6 jedoch künftig wieder der alte Kartendienst installieren lassen.

Dem Hacker Ryan Petrich ist es gelungen, das in iOS 5 verwendete Google Maps trotz Update auf iOS 6 weiterhin auf seinem iPhone 3GS zu verwenden. Der dem Smartphones über einen Jailbreak untergejubelte Kartendienst sei derzeit jedoch noch sehr anfällig für Abstürze. Entsprechend sieht der Bastler vorerst noch von einer Veröffentlichung seiner Erkenntnisse ab. In einem YouTube-Video beweist er jedoch, dass eine Integration von Google Maps in iOS 6 durchaus machbar sei.

Ob die Verwendung des alten Kartendienstes auch auf neueren iPhone-Modellen möglich ist, ließ Petrich offen. Seit gestern steht jedoch auch für das neue iPhone 5 ein Jailbreak zur Verfügung, die Anleitung für diesen wurde allerdings noch nicht veröffentlicht. Die Grundlage für einen Austausch von Apples Kartendienst Google Maps wäre damit gegeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1587740