2117021

Jailbreak war auch für Apple Watch möglich

22.09.2015 | 15:50 Uhr |

Gestern Abend hat Apple das neue Watch OS auf die Apple Watch gebracht. Mit dem neuesten Update sind mehrere Lücken geschlossen.

Watch OS 2 hat Apple auf seiner iPhone-6S-Keynote eigentlich zusammen mit iOS 9 versprochen. Doch dann kamen Berichte, das neue Update für die Apple Watch verzögert sich wegen kürzlich gefundenen und nicht behobenen Problemen. Gestern Abend kam das neue System auf die Smart-Uhren der Nutzer. Parallel dazu veröffentlichte Apple eine ziemlich lange Liste mit den geschlossenen Sicherheitslücken im Watch OS 1.0.1.

Neben den Lücken bei Apple Pay, die einigen Terminals erlaubte, die Transaktionen-Infos kurzfristig bei sich zu speichern und einigen
Schwachstellen in der Netzwerk-Schnittstelle der Apple Watch hat Apple eine Lücke im Kern-System geschlossen, bei dem sogenannten " dynamic linker ". Bei dieser geschlossenen Schwachstelle erwähnt Apple die Hacker von TaiG Jailbreak Team als Finder der Lücke. Die Jailbreaker von TaiG Jailbreak Team waren mit dem erfolgreichen Jailbreak für iOS 8.4 bekannt geworden. Sie hatten in iOS an etwas anderer Stelle angesetzt und das Jailbreak-Tool für iOS 8.4 veröffentlicht. Zwar hat Apple das Schlupfloch für den Jailbreak bereits mit iOS 8.4.1 geschlossen, doch offenbar halfen die Taig-Team-Mitglieder den Sicherheits-Experten von Apple einer anderen Lücke auf die Spur zu kommen. Diese war in iOS erst mit der Version 9 geschlossen, die gleiche Variante findet sich auch in der Liste von Watch-Lücken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2117021