2162270

Japan verbietet Drohnenflüge über Großstädten

10.12.2015 | 15:18 Uhr |

Die kleinen, fernsteuerbaren Drohnen werden immer beliebter. In Japan werden aus Sicherheitsgründen nun erste Gegenmaßnahmen ergriffen. Zukünftig sollen die Drohnen nicht mehr über Ballungsgebieten fliegen dürfen.

„Nachdem eine kleine Drohne mit winzigen radioaktiven Spuren auf dem Bürodach des Regierungschefs in Tokio gefunden worden war“, wurde daraufhin eine Änderung des Luftfahrtgesetzes vorgenommen. Laut Futurezone sollen zukünftig die fernsteuerbaren Drohnen nicht mehr über Ballungszentren fliegen dürfen. Um für die nötige Sicherheit zu sorgen, soll die Polizei in der japanischen Hauptstadt Tokio eine spezielle Einsatztruppe bereit stellen. 

Das Gesetz sieht vor, den „ungenehmigten Betrieb von Drohnen über dichten Wohngebieten sowie um Einrichtungen wie Flughäfen“ zu verbieten. Falls dennoch eine Drohne in die Sperrzonen eindringen sollte, greift die Spezialtruppe der Polizei ein und versucht, den Besitzer der Drohne ausfindig zu machen. Wenn dies nicht möglich ist oder derjenige sich selbst nach Aufforderung, das Gebiet zu verlassen, weigern sollte, darf die Polizei mit eigenen Drohnen mit Sonderausstattung die Drohne einfangen. Zudem drohen den Verantwortlichen hohe Geldstrafen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2162270