2078797

Jobs-Biographie mit Michael Fassbender kommt im November in die deutschen Kinos

18.05.2015 | 08:29 Uhr |

Im Herbst dieses Jahres kommt der nächste Versuch ins Kino, zumindest einen Ausschnitt des Lebens von Apple-Mitgründer Steve Jobs zutreffend und packend zugleich darzustellen. Die Hauptrolle spielt diesmal Magneto-Darsteller (”X-Men”) Michael Fassbender.

Bisherige Verkörperungen des Apple-Mitbegründers und langjährigen CEO Steve Jobs haben ebenso wie gedruckte Biografien zwiespältige Echos ausgelöst. So kam insbesondere der letzte Versuch über Jobs mit dem Teenager-Schwarm Ashton Kutcher (”Two and a Half Men”): ”jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs” (2013), welche der Verfasser dieser Zeilen gar nicht so schlecht findet, bei den meisten Kritikern nicht gut an und floppte an den US-Kinokassen.

Doch nun soll alles (noch) besser werden, denn die neueste filmische Steve-Jobs-Biografie (”Biopic”) lehnt sich eng an die geschriebene Lebensdarstellung des verstorbenen Aple-CEO durch Walter Isaacson an, der auch am Drehbuch mitwirkte. Doch auch seine Biografie war nicht ganz unumstritten, bei allerdings guter Bewertung durch Macwelt.de .

Regie führen im neuen Jobs-Biopic wird Danny Boyle (”Slumdog Millionär”), die Jobs-Vertraute Joanna Hoffman, die sowohl im ursprünglichen Macintosh-Team als auch bei Next mitwirkte, wird von niemand Geringerem dargestellt als der Oscar-Preisträgerin Kate Winslet. Seth Rogen (zuletzt bekannt aus ”Das Interview”) spielt den noch jungen Steve Wozniak, und der inzwischen aus vielen Rollen bekannte, in Heidelberg geborene Michael Fassbender mimt Steve Jobs. Der Film greift dem Vernehmen nach einige der früheren Epochen des Unternehmers und IT-Visionärs Steve Jobs auf, wohl angelehnt an die drei legendären Keynotes zur Vorstellung des ersten Macintosh (1984), der ersten Next- Workstation in seinem neu gegründeten Unternehmen (1988) sowie die Präsentation des Ur-iMacs (1998). In die Kinos kommen soll der Film, der schlicht ”Steve Jobs” heißt, laut IMDb in Deutschland am 12. November 2015 . Er befindet sich demnach gerade in der Postproduction und wird in den USA bereits Anfang Oktober erscheinen. Am Montag ist auch ein erster Trailer erschienen, in dem die Hauptdarsteller in ihren Rollen kurz zu sehen sind.

Interessant zu lesen ist derweil ein Interview mit dem Hauptdarsteller Michael Fassbender bei Variety. Dort äußert sich der Filmstar über aktuelle Projekte, so seine erneute Darstellung des Magneto in ”X-Men: Apocalypse” (2016). Und er geht auf die Frage ein, ob er nach den Dreharbeiten Mac-Produkte irgendwie anders betrachten Tut er, antwortet Fassbender. Er habe immer noch sein iPhone 4. Auf die verblüffte Rückfrage, dass er demnach noch kein iPhone 6 besitze, bekennt der Schauspieler, das iPhone 4 sei nun einmal sein Lieblings-Design, und im Übrigen benutze er Sachen, bis sie nicht mehr zu gebrauchen sind. Allerdings wirkt sein iPhone schon ziemlich beschädigt, was Fassbender aber nur mit der Bemerkung kommentiert: ”Aber es funktioniert noch.”

0 Kommentare zu diesem Artikel
2078797