969402

Jobs auf Aktionärstreffen: "Bekomme 50 Cent für meine Leistung"

11.05.2007 | 09:52 Uhr |

Nach Apples jährlichem Aktionärs-Treffen musste sich CEO Steve Jobs wieder einmal den Fragen der Investoren stellen.

Jobs verteidigte sich gegen Anschuldigungen von Apples ehemaligen Finanzchef rund um den Aktienoptionen-Skandal. Fred Anderson hatte behauptet, dass Jobs selbst in die Affäre verwickelt gewesen sei. Den Untersuchungen der Securities and Exchange Commission (SEC), die keine Bösgläubigkeit erkennen konnte, sei nichts hinzuzufügen. Er selbst habe auch von den falsch datierten Aktienoptionen nicht profitiert. Im Gegenteil: Seine Optionen aus dem Jahr 2001 seien sogar unter Wert vergeben worden. Schließlich fragten die Aktionäre Steve Jobs, der dank Aktienoptionen als bestbezahlter CEO der USA gilt wie sehr sich Apple bei Bezahlungen an Leistung orientiere. Jobs verwies auf sein offiziell bekanntlich recht niedriges Jahresgehalt: "Ich bekomme pro Jahr 50 Cent allein dafür, dass ich mich blicken lasse, und weitere 50 Cent für meine Leistung!"

0 Kommentare zu diesem Artikel
969402