921780

Jobs berät Kerry

03.05.2004 | 15:03 Uhr |

Apple-CEO Steve Jobs wird im kommenden Wahlkampf den demokratischen Bewerber um das Präsidentenamt John Kerry in wirtschaftlichen Fragen beraten.

Mit im Beraterteam wird auch der milliardenschwere Investor Warren Buffet sein. Wie ein Sprecher der Kerry-Kampagne dem Wirtschaftsmagazin Bloomberg erklärte, wandte sich Kerry an die beiden Persönlichkeiten, um Ratschläge zum Abbau des Defizits und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze zu bekommen. Weder Buffet noch Jobs haben bislang Kerrys Bewerbung mit Spenden unterstützt, Apple-Mitarbeiter hätten insgesamt wenig über 7.000 Dollar in die Wahlkampfkasse des Senators von Massachusetts gegeben. Während Buffet zuletzt den republikanischen Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, in wirtschaftlichen Dingen beraten hat, ist Jobs bislang einzige Verbindung zur Politik der Apple-Aufsichtsrat Al Gore, früherer Vizepräsident der USA. Bloomberg gegenüber wollte Apple die Nachricht nicht kommentieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
921780