927386

Joint-Venture zwischen Hitachi und IBM streicht 400 Stellen

13.10.2004 | 09:54 Uhr |

Hitachi Global Storage Technologies (HGST), das 2002 nach der Übernahme von IBMs Festplattengeschäft gegründete Joint Venture des japanischen Elektronikkonzerns Hitachi mit Big Blue, will in den USA rund 400 Arbeitsplätze oder zehn Prozent der Stellen streichen. HGST bezeichnete die Maßnahmen als einen Teil der kontinuierlichen Feinabstimmung seit der Integration der IBM-Sparte. Das Geschäft mit Festplatten sei stark umkämpft und erfordere daher sehr aggressive Kostenstrukturen. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
927386