874028

Jugendliche nutzen Internet-Zugang besonders für Mails

25.09.2000 | 00:00 Uhr |

Wenn Jugendliche ins Internet gehen, interessieren sie sich nach einer Studie vor allem für Kontakte über E-Mails, häufig informieren sie sich über Stars oder sie kaufen ein. Mehr als die Hälfte der jungen Internet-Nutzer zwischen 12 und 24 Jahren sind über zehn Stunden in der Woche online, über ein Drittel von ihnen sogar mehr als 15 Stunden.

Das ergab die vom Hamburger Internet-Marktforschungsinstitut EARS and EYES und dem Institut für Jugendforschung, München, gemeinsam erstellte Studie zum Thema Jugend und Internet. Für die Untersuchung waren 1.021 jugendliche Web-Nutzer zwischen 12 und 24 Jahren befragt worden.

86 Prozent von ihnen haben schon im Web eingekauft, wobei die Bestellsummen oft mehrere hundert Mark betragen haben. 15 Prozent haben schon einmal Waren im Wert von mehr als 500 Mark bestellt.

Über die Hälfte (54 Prozent) der Befragten stufen das Internet als "sehr wichtig" für ihr Leben ein. Vor allem interessieren sich Jugendliche für das Schreiben und Empfangen von Mails. Fast sieben von zehn der Befragten nennen dies als ihre Hauptbeschäftigung, wenn sie online sind. Sehr wichtig sind für sie auch das Chatten, Musik- und MP3-Downloads sowie Informationen über Computerspiele und ihre Lieblingsstars. dpa/ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
874028