984681

KDE 4.1 noch besser auf dem Mac

25.01.2008 | 14:45 Uhr |

Die Entwickler der Linux-Umgebung KDE verstärken die Unterstützung für den Mac - und beginnen, auch Windows einzubeziehen.

Ziel ist es, KDE-Programme in fremde Welten zu tragen: Nicht als virtualisierte Lösungen, sondern als native Applikationen, die als Paket installiert werden. Einige Applikationen sind bereits unter Mac OS X realisiert worden, für Windows-Anwender ist es seit dem 22.1. so weit. Aber auch der andere Weg wird beschritten, mit KDE 4.1 sollen Apples Widgets auch unter Linux funktionieren. Die Entwickler rechnen laut eWeek damit, die fertige Version von KDE 4.1 im Juli veröffentlichen zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
984681