935169

Kabel Deutschland will Internet-Geschäft forcieren

14.04.2005 | 11:39 Uhr |

Der führende deutsche TV-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) will den Ausbau seiner Netze für den schnellen Internetzugang dank einer preiswerten Technik forcieren.

Durch den Einsatz neuer Technik könnten vorausichtlich in drei Jahren rund 80 Prozent des Netzes für das Breitband-Internet aufgerüstet werden, sagte der zuständige KDG-Direktor Christian Dahlen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Mit konventioneller Technik würde dies hingegen etwa sechs Jahre dauern.

Die KDG teste seit kurzem in Saarbrücken eine neue Übertragungstechnik für die Netzaufrüstung, die der kanadische Telekommunikationstechnik-Anbieter Corinex anbiete. Im Sommer wolle das Unternehmen dann über den flächendeckenden Einsatz entscheiden. Die neue Technologie halbiere auch die bisher bis Ende 2006 veranschlagten Kosten von über einer halben Milliarde Euro. Die KDG versorgt in Deutschland direkt und indirekt rund 10 Millionen Haushalte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935169