2021712

Apple will Kamera der nächsten iPhone-Generation stark verbessern

20.11.2014 | 10:19 Uhr |

Es ist erst ein paar Wochen her, seitdem das iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf den Markt gekommen sind, allerdings gibt es schon jetzt die ersten Konzepte und auch Gerüchte zur nächsten iPhone-Generation von Apple.

Apple arbeitet den Gerüchten zufolge an einer Kamera für das iPhone , die noch deutlich besser sein soll, als die bisherige Kamera. Laut dem bekannten Blogger John Gruber kommt hierbei ein Zwei-Linsen-System zum Einsatz, wodurch eine stark verbesserte Bildqualität erreicht werde.

Konkurrent HTC setzt beim One M8 schon auf eine derartige Kamera. Angekündigt wurde dieses noch recht neue System erst im Sommer 2014 von Corephotonics. Dabei sollen sich die Linsen zum einen auf „eng und weit“ fokussieren und zum anderen auf „breit und nahe“. Anschließend werden die beiden Linsen kombiniert und heraus kommt ein noch schärferes Bild als gewohnt.

"Unsere Technologie verfügt über den bis zu dreifachen Zoomfaktor, eine verbesserte Leichtgewichtsleistung und kann in kompakten Dimensionen verarbeitet werden. Dafür verwenden wir drei neuartige Zugänge: Ein einzigartiges Linsen-Design, das einen hohen Zoomfaktor in kompakter Größe gewährleistet, einen Algorithmus für einen kontinuierlichen Zoomfaktor sowie eine Technik, die eine kompakte und effiziente Mikromechanik ermöglicht", so David Mendlovic, der Mitbegründer von Corephotonics.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2021712