1024393

iPod Touch hätte offenbar Kamera bekommen sollen

14.09.2009 | 10:25 Uhr |

Im Inneren des neuen iPod Touh befindet sich eine Aussparung, in der offenbar eine Kamera sitzen sollte. Apple hatte anscheinend vor, auch den iPod Touch zu einer Kamera zu machen, dies aber kurzfristig wieder gestrichen.

iPod Touch 2009
Vergrößern iPod Touch 2009
© AppleApple

Es mehren sich Anzeichen dafür, dass Apple tatsächlich geplant hatte, auch im iPod Touch ein Kameramodul einzubauen, wie die Gerüchte es vorhergesagt hatten . Die Macher der Webseite "iFixit" haben den neuen iPod Touch zerlegt und dabei eine auffällige Aussparung im Gehäuse des iPods gefunden. Auf der Rückseite befindet sich eine etwa sechs mal sechs Millimeter große Lücke, dort, wo laut früherer Fotos mutmaßlicher Prototypen die Kamera sitzen sollte. Hier könnte eine ähnliche Kamera wie beim iPod Nano hinein passen

Laut Berichten des Gerüchteblogs Apple Insider hat Apple die Kamera relativ kurz vor der offiziellen Vorstellung aus der Liste der Funktionen gestrichen. Es soll technische Probleme mit dem Modul gegeben haben. Unter Berufung auf Insider meldet das Blog, dass die Funktion vermutlich in einiger Zeit nachgeliefert wird und eine zweite Variante der dritten Generation folgen wird. Es sprechen viele Hinweise für die Theorie. So waren auf der Messe IFA Anfang September bereits Hüllen für den iPod Touch zu sehen, bei denen an eben jener Stelle auf der Rückseite eine Aussparung für eine Kameralinse zu sehen war.

Vieles spricht dafür

Apple gibt des Zubehörherstellern in der Regel einige Zeit bevor die neuen iPods erscheinen die Abmessungen und Daten an, damit diese bereits mit der Produktion beginnen können. So bleiben die Spekulationen darüber lebendig, ob Apple die fehlende Kamerafunktion bald nachliefern wird oder auf die nächste Generation warten wird. Steve Jobs hat nach der Keynote erklärt , dass man auf eine Kamera verzichtet hätte, um den iPod Touch so günstig wie möglich anbieten zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024393