970386

Kamera fernsteuern: Pentax bringt Remote Assistant 3.0

30.05.2007 | 12:49 Uhr |

Für Mac-Anwender mit Mac OS X v10.3 oder v10.4 und einer K10D hat Pentax eine neue Version seines Remote Assistant ins Web gestellt.

Pentax Remote Asisstant
Vergrößern Pentax Remote Asisstant

Pentax hat Remote Assistent 3.0 für Mac OS X veröffentlicht. Mit der neuen Version des englischsprachigen Programms lassen sich nun mehr als zwei K10D-Modelle von einem Rechner aus steuern. Voraussetzung für den Einsatz von Remote Assitent 3 ist jedoch, dass die angeschlossenen Kameras über die Firmwareversion 1.20 verfügen. Dann lassen sich nahezu alle Kamerafunktionen via USB-Kabel fernsteuern. Als Systemvoraussetzungen gibt Pentax an, dass man mindestens einen G4 mit Mac OS X v10.3 oder v10.4 sowie 512 RAM und 250 MByte freien Festplattenspeicher haben muss.

Info: Download-Seite bei Pentax

0 Kommentare zu diesem Artikel
970386