1031583

Neue Kameras und Camcorder von HP

22.02.2010 | 09:06 Uhr |

Mit gleich fünf Kompakt-Kameras und drei Camcorder-Modellen bedient HP jetzt auch den günstigen Einsteigermarkt. Für beide Gerätetypen stellt HP auch gleich eine Leichtgewichtversion vor: einen Camcorder in Handy-Größe und eine ultradünne Kamera mit nur knapp 115 Gramm.

Nach langer Pause hat sich HP mit neuen Kameras zurückgemeldet. Als neue Modelle für die Frühlingskollektion wurden zunächst in den USA gleich fünf neuen Knipsen und drei Camcorder vorgestellt. Die Kameras sollen voraussichtlich 100 bis 150 US-Dollar und die Camcorder zwischen 110 und 200 US-Dollar kosten.

HPs neue Kompakt-Kameras

Alle Kameras sind Autofokus-Modelle mit 12 Megapixel Auflösung. Die Modelle CW450t (für 110 US-Dollar) und PW460t (150 US-Dollar) haben beide ein Touchscreen-LCD-Display, das Zoomen, Scollen und Blättern ermöglicht. Der Autofokus unterstützt eine "Touch-Shot"-Funktion, wonach der Bediener eine Person oder ein Objekt auf den Bildschirm durch Touch auswählt, und die Kamera das Ziel scharf stellt und ein Bild aufnimmt, sobald der Anwender seinen Finger vom Bildschirm entfernt.

Das LCD-Display des PW460-Modells hat eine 3-Zoll-Diagonale, wohingegen das CW450t-Modell nur einen 2,7-Zoll-Bildschrim besitzt. Daneben gibt es auch ein CW450-Modell für 100 US-Dollar, dessen LCD-Display keine Touchscreen-Funktionalität unterstützt. Alle neuen HP-Kameras unterstützen vierfaches optisches Zoom. Ausnahme ist nur das PW550-Modell für 150 US-Dollar, das auf Panorama-Außenaufnahmen ausgelegt ist und mit einem 28-Millimeter Weitwinkelobjektiv fünffaches optisches Zoom einsetzt. Das Leichtgewicht unter den neuen HP-Kameras ist das SW450-Modell für 130 US-Dollar: Bei nur 1,9 cm Dicke bringt es nur knapp115 Gramm auf die Waage.

Alle Kompakt-Kameras haben 25 Voreinstellungen für Aufnahme-Situationen, wie zum Beispiel die üblichen Ausstattungen für Portrait oder Nachtaufnahmen. Die neue Sport-Einstellung unterstützt Bilder von Bewegungen und kann, solange der Auslöser gedrückt ist, eine Serie von Aufnahmen speichern. Neu ist auch die Einstellung "Love Portrait", die dank Gesichtserkennung erst dann auslöst, wenn beide Motive im Bild sind. Eine weitere Voreinstellung "Weichzeichner" verbessert Hauttöne und bereinigt kleinere Artefakte. "Auktion" verkleinert die Aufnahmen zum schnellen Hochladen, zum Beispiel auf ebay-Seiten. Eine "Lächel- und Blinzeloption" warten mit dem Auslösen, bis alle lächeln und warnt, wenn eine Person bei der Aufnahme die Augen geschlossen hat.

HPs neue Camcorder

Die neuen V5061u- und V5060u-Camcorder von HP verfügen beide über einen 3-Zoll-LCD-Touchscreen und können 1080p-HD-Videos aufnehmen. Das V5061u -Modell kostet 170 US-Dollar, das V5060u-Modell unterstützt zusätzlich fünffachen optischen Zoom und 5-Megalpixel-Photos für knapp 200 US-Dollar.

Wie bei den Kameras hat auch bei den Camcordern HP ein Leichtgewicht gebaut: Der V1020-Camcorder für 100 US-Dollar unterstützt 720p-Videoaufnahmen und hat trotz wiederaufladbarem Lithium-Ionen-Akku und USB-Schnittstelle nur die Ausmaße eines Standard-Handys.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031583