955120

Kartellamt erlaubt ATI-Kauf durch AMD

08.09.2006 | 12:33 Uhr |

Der Chiphersteller AMD darf nach Genehmigung der Kartellbehörden in den USA, Kanada und Deutschland den kanadischen Grafikspezialisten ATI übernehmen, gab das Unternehmen gestern bekannt.

Die Übernahme kostet AMD 5,4 Milliarden US-Dollar und soll den Intel-Konkurrenten näher an den Weltmarktführer aus Santa Monica heranbringen. Die Übernahme ist jedoch noch nicht in trockenen Tüchern, die ATI-Aktionäre sollen ihr am 13. Oktober zustimmen, noch stehen weitere Überprüfungen von Regulatoren in Kanada und Taiwan an. Bis zum 30. November hoffen die Unternehmen die Fusion abgeschlossen zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
955120