1599629

Apple verbessert Karten-App

09.10.2012 | 10:13 Uhr |

Apple hatte vor etwas mehr als einer Woche eingeräumt, die Karten-App von iOS nicht in der erwarteten "Weltklassequalität" ausgeliefert zu haben und Besserung versprochen.

Wie diverse Stichproben zeigen, hält der iPhne-Hersteller Wort und arbeitet im Hintergrund an Verbesserungen. So berichtet etwa Apple Insider , dass die einst im Flyover-Modus verzerrte Brooklyn-Bridge nun akkurat dargestellt werde, MacRumours will diverse neue 3D-Ansichten entdeckt haben , etwa von der Freiheitsstatue in New York. Zudem seien Flyovers aus London und Honolulu hinzugekommen. Auch wir haben Neues in Karten entdeckt, am Montag Nachmittag waren erstmals aktuelle Verkehrsinformationen von Münchens Straßen zu sehen.

iOS 6 - Verkehrsinfo
Vergrößern iOS 6 - Verkehrsinfo

Indes entdecken Nutzer der neuen Karten-App immer mehr ihrer Vorteile. So fallen etwa deutlich weniger Daten durch die vektorisierten Karten an, was beispielsweise die Kosten für Daten-Roaming reduziert oder Karten über weite Strecken auch offline nutzen lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1599629