1756983

Kaufabsichten: Apples Vorsprung vor Samsung schrumpft

24.04.2013 | 11:32 Uhr |

Laut einer Studie der Marktforscher von Changewave schrumpft in den USA Apples Vorsprung bei potentiellen Smartphonekäufern gegenüber dem größten Rivalen Samsung.

Von den 4.000 befragten Verbrauchern, die sich in den nächsten 90 Tagen ein Smartphone zulegen wollen, planen nur noch 40 Prozent den Kauf eines iPhone. Zu einem Produkt von Samsung wollen 27 Prozent der potentiellen Kunden greifen. Bei der letzten Vergleichsstudie im Dezember 2012 war Apples Vorsprung noch mehr als doppelt so groß, seinerzeit wollten 50 Prozent ein iPhone kaufen und nur 21 Prozent ein Samsung-Smartphone. In der Zwischenzeit hat jedoch Samsung mit dem Galaxy S4 ein neues Gerät vorgestellt, im Zeitraum der letzten Studienerhebung war das iPhone 5 noch frisch auf den Markt. Ein neues iPhone steht erst für Frühsommer oder Herbst an, was die relative Zurückhaltung erklären könnte: In den nächsten 90 Tagen dürfte kein neues iPhone auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1756983