1996524

Kaufinteresse an Apple Watch hält sich noch in Grenzen

22.09.2014 | 08:18 Uhr |

Die Präsentation des Apple Watch dürfte für Apple ein großer Erfolg gewesen sein, da durchaus sehr positiv über die verschiedenen Größen, Modelle und vor allem die Armband-Auswahl und Features berichtet wurde.

Schaut man sich nun allerdings das Kaufinteresse an, so hält sich dieses offenbar noch in Grenzen. Die Investment-Bank RBC Capital Marketsaus Kanada hat eine entsprechende Umfrage durchgeführt.
 
Dieser Umfrage zufolge, bei der 6000 Leute teilnahmen, sind nur elf Prozent sicher, dass sie sich die Apple Watch kaufen werden. 24 Prozent sind sich noch nicht sicher.
 
Das wiederum zeigt, dass Smartwatches zwar interessant sind und vor allem für Technik-Fans ein äußerst praktisches Gadget. Für den „großen Markt“ braucht es allerdings mehr. Apple selbst ist jedoch motiviert und plant, im ersten Jahr nach Veröffentlichung bis zu 50 Millionen Apple Watch zu verkaufen.
 
Übrigens wurden die 6000 Personen während der Umfrage auch auf Apple Pay angesprochen. Hier sind sich 16 Prozent der Befragten sicher gewesen, dass sie das neue Bezahlsystem von Apple nutzen werden. 47 Prozent sind sich diesbezüglich allerdings noch unsicher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1996524