998263

Kavasoft bringt Kavatunes 3.2

24.07.2008 | 14:16 Uhr |

Kavasoft bringt das persönliche iTunes über einen Webbrowser online und macht es für andere Anwender verfügbar.

Kavasoft erstellt Websites, die nach dem Vorbild von iTunes arbeiten und entsprechend aussehen. Damit lässt sich die eigene iTunes-Library im gewohnten Outfit mittels eines Browsers durchstöbern, Titel suchen und Musik abspielen. Auch die Artwork der Cover lässt sich anzeigen. Alternativ stellt Kavatunes die eigenen Tracks online im iPod-Stil dar. Der Upload und die Synchronisierung zwischen dem iTunes-Katalog und dem Webordner erfolgt per integriertem FTP-Client, der Web-Server muss PHP-kompatibel sein. Besucher dieser Website können dann die Musik hören und sie bei Wunsch direkt über den iTunes Store kaufen. Kavatunes 3.2 bringt fortlaufendes Abspielen der Musik, so dass Besucher der personalisierten Website zum Beispiel an ganzes Album nacheinander anhören können. Außerdem findet sich in der neuen Version ein überarbeitetes und neu gestaltetes Fenster für die Musik-Voreinstellungen. Damit ist es jetzt möglich, die Zugriffsmöglicheiten von Besuchern der Website zu limitieren und die Lautstärke der Musik festzulegen. Kavasoft läuft ab Mac-OS X 10.4 (Universal Binary), liegt in deutscher Lokalisierung vor und kostet 35 US-Dollar (via PayPal oder Kagi).

Info: Kavasoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
998263