1052820

Rhapsody: MP3 ohne DRM

01.07.2008 | 10:40 Uhr

Real Networks baut seinen Abo-Dienst "Rhapsody" um. MP3s ohne Kopierschutz kaufen statt mieten lautet nun die Devise. Die Preise gleichen denen im iTunes Store, das Angebot DRM-freier Stücke ist größer.

RealNetworks Rhapsody MP3-Store
Vergrößern RealNetworks Rhapsody MP3-Store

Unter dem Motto "Musik ohne Limits" werde das Unternehmen das Angebot aggressiv bewerben, berichtete die "BusinessWeek" am Montag. Mit einer Reihe von Partnerschaften will RealNetworks demnach die Verbreitung des Dienstes unter den Nutzern vorantreiben.

Die Songs sollen im MP3-Format ohne digitalen Kopierschutz (DRM) verfügbar sein und sich damit auch auf Apples verbreiteten iPods abspielen lassen. Im Repertoire will RealNetworks Musik aller vier großen Musikkonzerne anbieten. Kooperationen mit Betreibern von sozialen Netzwerken sollen es ermöglichen, dass Nutzer von Plattformen wie iLike, Facebook oder Googles Orkut Songs direkt über einen Klick kaufen und untereinander tauschen können. Yahoo! sowie das Netzwerk des Musiksenders MTV würden ebenfalls Rhapsody-Musik auf ihren Plattformen zum Kauf anbieten, hieß es. In Zusammenarbeit mit dem US-Telekommunikations-Anbieter Verizon sollen die Musikstücke zudem direkt aufs Handy geladen werden können.

Mit Rhapsody gehörte RealNetworks, auch Anbieter des Mediaplayers "RealPlayer", zu den ersten kostenpflichtigen Abo-Diensten für Songs im Internet. An den Erfolg von Download-Portalen wie Apples iTunes hatten die Abo-Services bislang allerdings nicht heranreichen können. Apple beherrscht mit seinem iTunes-Angebot weiter den amerikanischen Markt für Online-Musik und führt nach Berechnungen von Marktforschern auch den gesamten US-Musikmarkt noch vor dem Einzelhandels-Riesen Wal-Mart an. Anders als RealNetworks oder auch Amazon.com bietet Apple bislang nur einen Teil der Musik ohne Kopierschutz an. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052820