1936582

Kein Facetime mehr für iOS 6

25.04.2014 | 09:59 Uhr |

Ein abgelaufenes Zertifikat sorgt dafür, dass viele Nutzer von iOS 6 Facetime nicht mehr nutzen können. Die einzige Lösung: Ein Update auf iOS 7.

In einem Supportdokument klärt Apple auf, warum viele iPhone-Anwender seit Mitte April Probleme mit Facetime haben. Es liegt an iOS 6, beziehungsweise einem ungültigen Zertifikat. Hier gibt es keine andere Lösung, außer auf iOS 7 zu wechseln, wenn man weiterhin Facetime-Video- und Audiochats nutzen möchte. Ab iOS 7.0.4 gebe es keine Probleme, so Apple.

Zwar enthält das letzte Update von iOS 6, iOS 6.1.6, neuere und somit gültige Zertifikate, dieses Update gibt es jedoch nur für Geräte, die iOS 7 nicht unterstützen, also das iPhone 3GS und den iPod Touch der vierten Generation. Auch am Mac ist das neueste Sicherheitsupdate nötig, um Facetime weiter nutzen zu können. Dies ist offenbar kein mutwilliger Schritt, um Nutzer zu iOS 7 zu drängen, sondern Apple hat das betroffene Zertifikat wohl aus Sicherheitsgründen am 16. April zurückgezogen. Ein Update von iOS 6 für alle Geräte, das wieder ein gültiges Zertifikat mitbringt, wird es aller Voraussicht nach nicht mehr geben: Apple sagt, man solle auf iOS 7 aktualisieren.

Info: Apple Support

0 Kommentare zu diesem Artikel
1936582