951136

Kein Rotlichtviertel im Netz

11.05.2006 | 10:56 Uhr |

Die Internetbehörde Icann hat die Einführung von xxx-Domains für Pornografie-Angebote endgültig abgelehnt.

Laut einem Bericht der Netzeitung wird es keine eigene Domain-Endung für Pornografie-Webseiten geben. Der Ablehnung durch die Icann-Behörde waren Proteste konservativer Kreise vorangegangen.

Die vorläufige Einführung der Porno-Domains wird damit hinfällig. Befürworter hatten argumentiert, xxx-Domains würden es Usern erleichtern, Pornografie-Inhalte zu finden oder aber zu vermeiden.

Konservative Kreise hatten bei ihrer Kampagne gegen die xxx-Domains ungewohnte Unterstützung bekommen. Auch Kreise der Porno-Industrie lehnten das Vorhaben ab. Sie fürchteten eine stärkere staatliche Kontrolle der Angebote. Etablierte Porno-Seiten wollten zudem nicht ihre etablierten URL-Adressen aufgeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
951136