992199

Kein WLAN mehr bei Starbucks

07.05.2008 | 12:26 Uhr |

Starbucks hat den kostenlosen WLAN-Zugang für iPhone-Besitzer eingestellt, berichtet unsere Schwesterzeitschrift Macworld.

Einige der Filialen der Kette hatten in den USA auf AT&T als Internetprovider umgestellt. iPhone-Besitzer konnten so kostenlos per Drahtlosverbindung in den Kaffeehäusern surfen. Dies ist jetzt nicht mehr möglich. Statt einer Anmeldemaske, die die iPhone-Nummer akzeptiert, bekommen die Nutzer jetzt eine Abfrage einer ID und eines Passwortes angezeigt. Warum dies nicht mehr möglich ist, wollte ein AT&T-Sprecher nicht verraten. Auch nicht, warum iPhones zunächst kostenlos surfen konnten. Auch Starbucks äußerte sich nicht dazu. Zuvor identifizierte AT&T die iPhones über den so genannten User Agent, mit dem die Plattform des Gerätes erkannt wurde. So wäre es möglich, auch einen Mac mit Safari als iPhone auszugeben, da dies mit einem Häkchen in den Einstellungen des Entwickler-Menüs eingestellt werden kann. Möglicherweise war dies der Grund für die Aussperrung der iPhones.

0 Kommentare zu diesem Artikel
992199