868517

Kein Zahlungsmittel - das neue NEC-Handy im Kreditkartenformat

30.06.2006 | 10:03 Uhr

NEC hat in Hong Kong ein neues Handy vorgestellt: es entspricht der Größe einer Kreditkarte und ist gerade mal 12,8 mm tief!

Kein Zahlungsmittel - das neue NEC-Handy im Kreditkartenformat
Vergrößern Kein Zahlungsmittel - das neue NEC-Handy im Kreditkartenformat

Die Nippon Electric Company, besser bekannt als NEC , hat in Hong Kong mit einer Handypräsentation für Aufregung gesorgt. Der Grund dafür ist das neue N908, ein Mobiltelefon nicht viel größer als eine Kreditkarte. Ein idealer Begleiter also für alle, die ihr Telefon gern unauffällig in Hosen- oder Brusttaschen verstecken wollen!

Ein ähnliches Design kennt man bereits von Samsung, die mit dem SGH-P300 ihre Version des superflachen Mini-Handys gezeigt haben. Das ist mit 8,9 mm Gehäusetiefe sogar noch flacher als das N908. 12,8 mm misst NECs Winzling und hat trotzdem einige Features unter der kleinen Schale: mp3- und Videoplayer für die Formate MP3, AAC, AAC+, 3GP und MPEG4, ein Slot für microSD-Karten, eine 1,3 Megapixelkamera auf der Rückseite, die links und rechts von Stereo-Lautsprechern umrahmt ist, Bluetooth und USB-Anschluss für die Verbindung mit dem Rechner. Die große Besonderheit am N908 fällt einem allerdings beim genauen Anblick sofort ins Auge: wo sind denn die Tasten? Das Gerät ist kein Folder, also können sie sich nicht unter oder hinter dem Display verbergen. Die Lösung: der Screen ist ein Touchscreen und an der Oberkante versteckt sich der dazugehörige Stylus. Lediglich für die Kamera und die Lautstärkeregelung gibt es an der Geräteseite einen Button.

Der Release ist vorerst nur für den asiatischen Markt im Herbst diesen Jahres geplant. NEC hat sich noch nicht dazu geäußert, ob es das N908 auch nach Europa schaffen wird. Genug potentielle Käufer würde es mit Sicherheit geben...

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
868517