1462039

iPod-Konkurrent: Dell streicht die Segel

11.11.2008 | 11:26 Uhr |

Dell gibt das Geschäft mit MP3-Playern offenbar endgültig auf. Nach mehreren gescheiterten Anläufen will der Computerhersteller laut Medienberichten keine neuen Modelle mehr auf den Markt bringen.

Der iPod bleibt trotz aller Versuche von Konkurrenten unangefochten. Laut Wall Street Journal hat nun der zweitgrößte Computerhersteller der Welt, Dell, die Konsequenzen aus dem Scheitern seiner "iPod-Killer" gezogen und will keine weiteren MP3-Player mehr produzieren. Die Reihe der DJ-Ditty-Player hatte Dell bereits 2006 zu verkaufen eingestellt, im letzten Jahr versprach das Unternehmen, mit "sexy" Modellen auf den Markt zurückzukehren. Diese Ankündigung blieb bisher ohne Folgen, für das Weihnachtsgeschäft 2008 sind auch keine Geräte mehr zu erwarten.

Zuletzt hatte es im Juli Spekulationen um neue DJ Dittys gegeben, Dell hatte den Softwarehersteller Zing Systems übernommen, der die Software für die Player herstellen sollte. Ein DJ Ditty hätte nach den Spekulationen unter 100 US-Dollar gekostet und sich mit diversen Online-Musikdiensten verbunden. Mit dem iPod hält Apple annähernd 80 Prozent der weltweiten Marktanteile, mit großem Abstand folgen auf den Plätzen zwei und drei Sandisk und Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1462039