882228

Keine Angst vor falschen Viren

20.11.1998 | 00:00 Uhr |

Verunsicherte E-Mail-Nutzer können sich auf einer Internet-Seite der TU Berlin über falsche Viruswarnungen, sogenannte Hoaxes, informieren. Die E-Mail-Kettenbriefe berufen sich meist auf Autoritäten wie renommierte Firmen oder Hochschul-Professoren und warnen vor gefährlichen Computerviren, gegen die keine Gegenmaßnahmen bekannt seien. Nach Einschätzung der TU Berlin sind diese Falschmeldungen zu einer realen Gefahr geworden, indem sie ihre Empfänger unnötig von der Arbeit abhalten und das Internet durch "nutzlosen Datenverkehr" belasteten. Die TU Berlin klärt auf, wie man Hoaxes von echten Virenwarnungen unterscheiden kann und weist auf Viren hin, die eine wirkliche Gefahr darstellen. pm

Info: TU Berlin, Internet: www.tu-berlin.de/www/software/hoax.html

0 Kommentare zu diesem Artikel
882228