949510

Keine Filme: Toshiba verschiebt seine HD-DVD-Spieler

24.03.2006 | 10:24 Uhr

Der Formatkrieg und die Folgen: Toshiba verschiebt die Markteinführung seiner HD-DVD-Spieler in den USA.

Als Grund nannte der japanische Konzern die schlichte Tatsache, dass die großen Filmstudios bislang noch keine Filme in dem DVD-Nachfolgeformat anbieten. Die Consumer-Electronics-Branche hatte es nicht geschafft, sich auf einen einheitlichen Standard zu einigen, so dass sich nun mit HD-DVD und Blu-ray zwei konkurrierende Lager gegenüberstehen.

Toshiba werde den Launch seiner Player, der eigentlich für Ende dieses Monats geplant war, mit dem Erscheinen der Filme "synchronisieren", erklärte eine Firmensprecherin. Die ersten HD-DVD-Filme werden am 18. April von der Time-Warner-Tochter Warner Home Video erwartet.

Auch bei Blu-ray läuft nicht alles nach Plan. Sony hatte die Markteinführung seiner nächsten Spielekonsole "PlayStation 3" unter anderem deswegen um ein halbes Jahr auf November 2006 verschoben. Den ersten Blu-ray-Spieler wird dem Vernehmen nach die südkoreanische Samsung Electronics am 23. Mai herausbringen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
949510