977352

Kekus behebt Fehler in LensFix CI

18.09.2007 | 15:04 Uhr |

Wichtige Fehlerbereinigungen enthält Version 4.2 der Software LensFix CI.

Das Tool für Fotografen lässt sich als eigenständige Applikation einsetzen, liegt aber auch als Plug-in für Photoshop CS3 vor. Es entfernt auf digitalen Fotos Verzeichnungsfehler und greift dafür auf eine Datenbank zurück, die die spezifische chromatische Aberration und Vignettierung von über 500 Objektiven kennt. In der neuen Version stürzt die Software insbesondere bei Verwendung von Daten zu Sigma-Objektiven nicht mehr ab, für Kameras von Ricoh kennt sie nun die korrekten Werte. Auch die Suche nach Objektiven soll laut Hersteller besser funktionieren. Für bestehende Anwender einer aktuellen Version ist das Update kostenlos, alle anderen zahlen 25 US-Dollar. Davor können sich Kaufwillige anhand einer Testversion vom Leistungsumfang der Software überzeugen. Sie ist voll funktionsfähig, fügt in korrigierte Fotos aber ein Wasserzeichen ein. Voraussetzung für LenxFix CI, das Kürzel steht für "Core Image", ist Mac OS X 10.4.

Info: Kekus

0 Kommentare zu diesem Artikel
977352