894496

Kinderbibliothek geht ans Netz

21.11.2002 | 10:36 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Heute bringen das Internet Archive und das Human-Computer Interaction Lab der University of Maryland die "International Children's Digital Library" ans Netz, die zum Start mehr als 200 Kinder- und Jugendbücher aus 27 Kulturen und in 15 Sprachen zur Verfügung stellt, darunter Klassiker wie "Alice in Wonderland". Sicher haben es die Initiatoren gut gemeint, aber das Projekt ist in vieler Hinsicht zu anspruchsvoll: Technische Voraussetzung ist nämlich ein ziemlich aktueller PC oder Mac mit breitbandigem Netzzugang - bereits vor dem ersten Start des Bibliotheksprogramms muss sich ein Besucher schon über 6 MB Java-Archive herunterladen.

Die Sammlung soll nach Aussagen der Koordinatorin Allison Druin, Assistenzprofessorin an der University of Maryland, sukzessive auf bis zu 10.000 Titel aus über 100 Ländern anwachsen - hoffentlich lassen sich die Projektverantwortlichen dann auch ein weniger ressourcenfressendes Interface einfallen. Denn sonst wird das erklärte Ziel, vor allem ländliche Gebiete und andere Gegenden mit unzureichender Versorgung an realen Bibliotheken zu bedienen, ganz sicher verfehlt. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
894496