922013

Kingston Nummer Eins im Speichermarkt

11.05.2004 | 13:22 Uhr |

Als größter unabhängigster Hersteller von Speichermodulen konnte Kingston im vergangenen Jahr seinen Marktanteil um 6 Prozent auf 20,9 Prozent erweitern.

Besonders die Aktivitäten in den Bereichen "ValueRAM" - günstige Kingston-Module für den Retail-Markt - sowie Digital Media (Speicherkarten für Digitalkameras oder MP3-Player) und dem OEM-Geschäft (Original Equipment Manufacturer, Speichermodule für PC-Hersteller zum Einbau in Komplettsysteme) haben die Position von Kingston in den vergangenen 12 Monaten gestärkt. Trotz erheblicher Konjunktschwächen in wichtigen Absatzgebieten hat Kingston weiter in asiatische Produktionsstätten in Shanghai und China investiert, um die Produktionskapazitäten zu erhöhen.

Kingston startete 1987 als Unternehmen mit zwei Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 120.000 US-Dollar. Inzwischen beschäftigt der Speicherhersteller weltweit 2000 Menschen und generierte im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar.

Kategorie

Info

Speicherkarten

Preisvergleich anzeigen

0 Kommentare zu diesem Artikel
922013