934534

Kirschen aus Nachbars Garten?

29.03.2005 | 13:31 Uhr |

Der umstrittene Mac-OS-Emulator Cherry OS ist seit der Veröffentlichung des jüngsten Updates plötzlich doppelt so teuer. Vielleicht wollen sich die Hersteller ein finanzielles Polster für die Streitigkeiten mit Pear-PC anlegen.

Zumindest vom Umfang des Updates her lässt sich die Preisverdoppelung zumindest nicht nachvollziehen: Laut Hersteller wurden einige Programmfehler beseitigt, so dass der Emulator schneller und stabiler arbeiten soll. Uns war es beim ersten Versuch mit Cherry OS nicht einmal gelungen, den Emulator zu starten. Wesentlich gewichtiger als das Update sind die Vorwürfe, die die Entwickler des Open-Source-Emulators Pear-PC erhoben haben. Sie behaupten, der Code für Cherry OS sei stellenweise zu 100 Prozent identisch mit des Open-Source-Programms. Daher müsste der Hersteller von Cherry OS den Quellcode seiner Software beziehungsweise die Veränderungen daran offen legen, was er jedoch nicht tut. Bislang lehnen die Macher von Cherry OS jede Stellungnahme ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
934534