1003646

Klage gegen Apple: Französischer Handy-Anbieter will iPhones verkaufen

07.10.2008 | 09:45 Uhr |

Der Provider Bouygues Telecom verklagt Apple, um zukünftig ebenfalls das iPhone anbieten zu dürfen. Offizieller Anbieter in der "Grande Nation" ist Orange.

Der französische Mobilfunkanbieter Bouygues Telecom hat Apple verklagt . Das Unternehmen möchte das iPhone in Frankreich anbieten, muss aber die SIM-Lock-freien Geräte aufgrund der Vereinbarung zwischen Apple und Orange selbst bei Orange besorgen und seinen Kunden dann einen Preisnachlass geben. Dieser Weg scheint Bouygues Telecom allerdings zu kostspielig zu sein. In den USA lohnt sich Apples Vertriebspolitik für den Exklusivprovider: Jeder dritte iPhone-Kunde wechselt für das iPhone von einem anderen Netzbetreiber zu AT&T.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003646