1008155

Patentinhaber verklagt Apple wegen iPhone-Safari

25.11.2008 | 10:02 Uhr |

Ein US-Unternehmen verklagt Apple. Angeblich soll Apple Patente verletzen. Es geht dabei um mobile browser und mobile Webseiten.

Wieder einmal muss sich der Mac-Hersteller vor Gericht verantworten. Die jüngste Klage dreht sich um ein Software-Patent - das Unternehmen EMG Technology sieht durch die Mobil-Version von Apples Browser Safari sein geistiges Eigentum verletzt, meldet Ars Technica . Eines der Patente von EMG schützt die Erfindung, Websites durch Vergrößerungs- und Verkleinerungseffekte so darzustellen, dass sie sich auf einem anderen Gerät als einem PC darstellen lassen. Auch durch für Mobil-Browser präparierte Websites sieht EMG sein Patent verletzt. Das Unternehmen entschied sich aber, zunächst Apple stellvertretend für alle Entwickler von Mobil-Browsern und Mobil-Websites zu verklagen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008155