1459385

Klage wegen Kopierschutz gegen Sony eingereicht

22.11.2005 | 12:55 Uhr |

In Texas ist die erste zivilrechtliche Klage gegen den Kopierschutz XCP eingegangen, den Sony auf einigen Audio-CDs außerhalb Deutschlands verwendet hat.

Sony BMG Logo
Vergrößern Sony BMG Logo

Der Staatsanwalt des Bundesstaates Texas hat zusammen mit Bürgerrechtsgruppe Electronic Frontier Foundation, EFF vor dem Bezirksgericht von Travis County in Texas Klage erhoben. Für jeden Verstoß gegen die Gesetze zum Schutz gegen Spyware soll Sony 100.000 US-Dollar zahlen. Zusätzlich verlangt EFF eine noch nicht genannte Summe an Schadenersatz für XCP-Kunden, deren Windows-PC durch die Software ausgespäht und anfällig gegen Viren gemacht wurde. XCP ist ein Kopierschutz, der verhindern soll, dass PC-Benutzer digitale Kopien von Audio-CDs erstellen. XCP funktioniert nur unter Windows und installiert sich nach dem ersten Einlegen der Audio-CD unsichtbar auf dem PC. Der Schutzmechanismus ist aber so angelegt, dass Hacker ihn für ihre Zwecke nutzen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459385